Sylt Tv Logo Werbung2

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Banner_Voss Sylt TV Buecher_Seilerhof Keitum

Friesensaal Keitum Sylt
Der Friesensaal in Keitum auf Sylt

Meerkabarett demnächst auch im Friesensaal – Meerkabarett Club

Der Verein Kulturhaus Sylt und das Meerkabarett wollen zukünftig gemeinsam das attraktive Veranstaltungsangebot im Friesensaal ausbauen. Zunächst im Sommer 2017 plant das Meerkabarett an zwei Tagen die Woche dort unter dem Namen „Meerkabarett Club“ Künstler zu präsentieren. Beim Friesensaal handelt es um einen wunderbaren Ort, an dem wir auch Neues ausprobieren wollen. In der Vergangenheit gab es meist weder in Keitum noch in Rantum an Montagen oder Dienstagen Veranstaltungen. Die Vereinsmitglieder haben Anfang der Woche meist keine Zeit und die Sylt Quelle benötigt diese beiden Tage um der gestiegenen Nachfrage nach Sylter Mineralwasser und Sylter Brause Rechnung zu tragen.

{module Responsiv Anzeige}

Daneben wollen Kulturhaus und Meerkabarett sich auch in den Bereichen Technik, Marketing und Ticketing gegenseitig unterstützen, so dass die Kooperation über ein reines Mietverhältnis hinausgeht. Auch sollen Sonderkonditionen für Mitglieder der Sylter Kulturkarte automatisch auch für die Vereinsmitglieder gelten.
Bereits 2013 hatte Birgit Damer vorgeschlagen mit anderen Veranstaltern auf der Insel zu kooperieren.
Das Meerkabarett hatte sich in 2014 allerdings zunächst um den Kursaal³ in Wenningstedt bemüht. Das Angebot wurde damals vor allem wegen zu geringer Pachtzahlungen nicht angenommen. Inzwischen betreibt der Tourismus-Service den Saal selbst und hat mehrere 100.000 Euro dafür bereitgestellt.
2016 – drei Jahre später - haben sich Kulturhaus Sylt und Meerkabarett gefunden.

 

Meerkabarett Sylt Rantum
Das Meerkabarett auf Sylt bietet ein hochklassiges Programm
Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.