Sylt Tv Logo Werbung2

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Banner_Voss Sylt TV Buecher_Seilerhof Keitum

Morgen um 16:00 Uhr in der Musikmuschel auf der Westerländer Promenade startet der Surf Cup Sylt 2011

Berndflessner Norderney SyltNatürlich werden wir Sie hier wieder mit allen Infos rund um das Mega-Event versorgen. Es soll auch wieder Live-Bilder geben, so wie im letzten Jahr, aber wir haben noch nicht die Internetverbindung. Sobald das der Fall ist, geben wir Sie bekannt. Der Live-Stream ist ab sofort online! Sie sehen ihn auf unserer Surf-Cup Sylt Hauptseite: http://www.sylt-tv.com/surf-cup-sylt-84629.html

Auch wird der schöne Service aufrecht erhalten, das es nach jedem Wettkampftag ein Video gibt. Spätestens am nächsten Morgen finden Sie auf unserer Seite das Video vom vorherigen Tag. Als Einstimmung unser Video-Vorbericht.


r

Als zusätzlichen Service möchten wir Ihnen noch die deutschen Starterinnen und Starter beim Surf Worldcup Sylt 2011 vorstellen:

 

Name: Philip Köster

Geburtsdatum: 05.03.1994

Wohnort: Vargas, Gran Canaria

Segelnummer: G-44

World Tour 2010: 3. Platz Waveriding

Philip ist der Überflieger im deutschen Team. Der 17-Jährige liegt nach seinem sensationellen 3. Platz auf der PWA World Tour 2010 in dieser Saison auf WM-Kurs. Mit einem Sieg auf Sylt kann sich das Windsurf-Wunderkind seinen Traum erfüllen und als der erste deutsche Waveriding-PWA-Weltmeister in die Geschichte eingehen.

Name: Daniel „Dany“ Bruch

Geburtsdatum: 25.02.1981

Wohnort: Teneriffa, Spanien

Segelnummer: G-1181

World Tour 2010: 5. Platz Waveriding

In Wilhelmshaven geboren zog „Danis“ Familie zunächst nach Liberia (Afrika), dann nach Teneriffa, wo der Waverider heute lebt. Schon als Jugendlicher galt er als Riesentalent, stieg aber in das Geschäft seine Vaters ein und kehrte erst 2005 wieder auf die PWA World Tour zurück. Seitdem mischt er vorne mit und ist bekannt für seinen radikalen Double Forward.

Name: Bernd Flessner

Geburtsdatum: 30.05.1969

Wohnort: Norderney

Segelnummer: G-16

World Tour 2010: 59. Platz Slalom / 16-facher Deutscher Meister

Bernd Flessner hat in diesem Jahr den 16. Deutschen Meistertitel gewonnen und wurde IFCA Slalomweltmeister in Texel (Niederlande). Im August überquerte der 42-Jährige als erster Windsurfer die Deutsche Bucht und legte in vier Stunden nonstop 130 Kilometer von Norderney nach Sylt auf dem Board zurück. Der 42-Jährige will auch beim Reno Windsurf World Cup zeigen, dass immer mit ihm zu rechnen ist.

Name: Florian Jung

Geburtsdatum: 13.12.1983

Wohnort: Saarbrücken

Segelnummer: G-213

World Tour 2010: 32. Platz Waveriding

Florian, der als 14-Jähriger seine Leidenschaft für das Windsurfen entdeckte, ging mit 17 Jahren für sechs Monate nach Hawaii, wo er sich im Waveriding stark verbesserte. 2003 machte er sein Abitur und fährt seit 2004 auf der PWA World Tour mit. Neben den Wettkämpfen schreibt er Reisestorys und sucht nach dem perfekten Windsurfrevier.

Name: Leon Jamaer

Geburtsdatum: 25.12.1989

Wohnort: Kiel

Segelnummer: G-208

World Tour 2010: 32. Platz Waveriding

Der Sportstudent ist 2008 in die Herzen der Sylter gesprungen, als er bei der Panasonic Night-Session einen Double Front Loop in den schwarzen Himmel über der Nordsee zauberte. Der Kieler liebt ruppige Bedingungen, „dann kann ich meinen radikalen Stil voll ausfahren“, so der Wellenreiter.

Name: Gunnar Asmussen

Geburtsdatum: 23.12.1978

Wohnort: Flensburg

Segelnummer: GER-88

World Tour 2010: 43. Platz Slalom

Der Windsurfer und Segelmacher war im vergangenen Jahr als Siebzehnter bester Deutscher auf Sylt. Der Deutsche Slalommeister von 2010 kam im Laufe des Wettkampfes immer besser zu recht, „obwohl es knallhart auf dem Wasser zu ging.“ In diesem Jahr will sich Gunnar noch weiter vorne platzieren.

Name: Oliver-Tom Schliemann

Geburtsdatum: 03.05.1991

Wohnort: Eckernförde

Segelnummer: GER-1001

World Tour 2010: 75. Platz Slalom

„OTS“ feiert in diesem Jahr auf Deutschlands nördlichster Insel ein unglaubliches Jubiläum: Er nimmt zum zehnten Mal am Windsurf World Cup Sylt teil. Als Elfjähriger stürzte er sich zum ersten Mal in die Fluten vor Westerland, der Israeli Arnon Dagan trug ihm die Ausrüstung durch die Brandung. Seitdem wurde der 20-jährige sechsmal Juniorenweltmeister und ist in diesem Jahr bester deutscher Racer auf der PWA World Tour.

Name: Steffi Wahl

Geburtsdatum: 01.06.1978

Wohnort: Kiel

Segelnummer: G-303

World Tour 2010: 5. Platz Waveriding

Steffi schafft es seit Jahren, ihren Beruf als Geschäftsführerin einer eigenen Agentur (planet newstyle) und ihre Berufung, das Windsurfen, unter einen Hut zu bringen. Deutschlands beste Wellenreiterin kann trotz dieser Doppelbelastung immer noch mit den Top-Fahrerinnen mithalten, das will sie auch in diesem Jahr wieder auf Sylt beweisen.

Name: Heike Reimann

Geburtsdatum: 15.12.1976

Wohnort: Fehmarn / Hawaii

Segelnummer: G-545

World Tour 2010: 7. Platz Freestyle / 9. Platz Waveriding

Die gebürtige Bremerin hat im Alter von 14 Jahren „aus Langeweile“ mit dem Windsurfen angefangen und ist seitdem infiziert. Mit 17 zog sie nach Fehmarn, um mehr trainieren zu können und lebt in der kalten Jahreszeit auf Maui (Hawaii). „Windsurfen ist wie Atmen für mich“, sagt die 34-Jährige, deren Lieblingsmanöver im Freestyle der Shaka ist.

Name: Vincent Langer

Geburtsdatum: 18.10.1986

Wohnort: Schönkirchen / Plön

Segelnummer: GER-122

Vincent gehört seit Jahren zu den schnellsten Windsurfern Deutschlands und gewann in diesem Jahr den Flens Surf Cup 2011 vor Serien-Sieger Bernd Flessner. Bereits mit sechs Jahren stand er auf dem Board, sein Vater, ein Surflehrer, brachte ihm die ersten Schritte bei. In Westerland trifft er im Slalom auf sein Vorbild, den Franzosen Antoine Albeau.

Name: Dennis Müller

Geburtsdatum: 25.01.1989

Wohnort: Wesel

Segelnummer: GER-289

World Tour 2010: 38. Platz Freestyle

Dennis hat das Windsurfen mit sieben Jahren begonnen und widmete danach jeden Urlaub seinem Sport. Seinen Zivildienst absolvierte er 2008 auf Norderney und hatte dort mit Bernd Flessner „den schnellsten deutschen Trainingspartner.“ Seine beste internationale Platzierung war der 17te Platz vor zwei Jahren auf Sylt.

Name: Dominik Schönthal

Geburtsdatum: 25.11.1986

Wohnort: Karlsruhe

Segelnummer: GER-265

World Tour 2010: 38. Platz Freestyle

Der Student der Wirtschaftswissenschaften wollte als Kind eigentlich Fußballprofi werden, blieb dann aber doch dem Board verbunden und nutzt seitdem jede freie Minute zu einer Freestyle-Session. Im vergangenen Jahr wurde er beim PWA World Cup in Podersdorf 33ster und belegte auf Sylt den 17ten Rang.

Name: Sebastian Kördel

Geburtsdatum: 16.12.1990

Wohnort: Aach/Konstanz

Segelnummer: GER-220

„Basti“ wurde zweimal hintereinander bei der ISAF World Championship Youth Vizeweltmeister im Slalom und in diesem Jahr im Racing und Slalom Gesamtdritter bei der Deutschen Meisterschaft. Das Motto des Antoine Albeau-Fans lautet schlicht: „Mehr Wind für alle.“

 

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.