Sylt Tv Logo Werbung2

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Banner_Voss Sylt TV Buecher_Seilerhof Keitum

Die Sylter Kripo ermittelt und schließt Brandstiftung nicht aus.

Feuersylt Die Gerichtsverhandlung gegen den Feuerteufel, der Sylt im August 2010 mit 17 Bränden in Atem hielt, ist zurzeit vor dem Landgericht in Flensburg in Verhandlung. Jetzt scheint sich aber neues Unheil, in Form eines Brandstifters, auf der Nordseeinsel anzubahnen. Im Februar gab es schon 3 Feuer in Morsum. Im Sylter Osten brannte es schwer am 7 Februar, da wurde eine Lagerhalle eines Malerbetriebs in der Nähe des Morsumer Bahnhofs komplett zerstört (das Video finden Sie am Ende dieser Seite).

Dann hat es erneut in der Nacht zum 21.Februar gebrannt. In einem Pferdestall brannte Stroh, dabei entstand an dem Stall ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Zum Glück konnte man das Feuer schnell bekämpfen, sodass keine Menschen oder Tiere zu Schaden kamen.

Feuer Morsum Sylt

Auch in der vergangenen Nacht um 2:30 Uhr wurde wieder Feueralarm in Morsum ausgelöst und vier Feuerwehren machten sich auf den Weg. Wieder war Feuer in einem Stall ausgebrochen. Zum Glück waren die Feuerwehrmänner so schnell zur Stelle, dass ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte. Auch hier gab es Gott sei Dank keine verletzten Zwei- und Vierbeiner. Die Kripo Sylt hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt Brandstiftung nicht aus. Sie bittet alle die in den besagten Nächten etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich mit der Polizei unter der Tel. 04651-70470 in Verbindung zu setzen.

Wir möchten ja keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber merkwürdig ist es schon, zumal schon beim ersten Brand hinter vorgehaltener Hand von Brandstiftung die Rede war. Solange es aber keine eindeutigen Beweise und Aussagen der Kripo gibt, hoffen wir mal auf eine unglückliche Häufung von Bränden ohne menschliches dazu tun.

{module Feuer Bahnhof Morsum}

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.