Sylt Tv Logo Werbung2

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Banner_Voss Sylt TV Buecher_Seilerhof Keitum

Langes Literatur-Wochenende der Privathotels Sylt

Anzeigen



Eine Insel der Kultur, ein Meer an Worten – von Elke Heidenreich bis Erika Pluhar lesen fünf Schriftsteller vom 20. bis 23. November 2014 auf Sylt

München/Hörnum/Sylt, 9. Oktober 2014 (w&p) — Kultur-Highlight im hohen Norden: Vom
20. bis 23. November 2014 wird Sylt zum Schauplatz eines hochkarätig besetzten Literatur-Wochenendes. Mit Alain Claude Sulzer, Elke Heidenreich, Benjamin Lebert, Erika Pluhar und Hubertus Meyer-Burckhardt sind fünf Schriftsteller von internationalem Rang auf der Insel zu Gast. Die sechs literarischen und kulinarischen Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten der Vereinigung PRIVATHOTELS SYLT statt - einer Kooperation mit hohem Engagement auf der Insel, die auch dieses Literatur-Wochenende veranstaltet. Die Moderation der Events liegt in Händen von Elke Heidenreich sowie dem Leiter des Hamburger Literaturhauses, Dr. Rainer Moritz.

Die Lesungen können ab 15 Euro besucht werden. Ein komplettes Wochenende für alle Matinee- und Abendveranstaltungen inklusive drei Übernachtungen, Frühstück und Abendessen sowie kulinarischem Programm kann in allen der Häuser der PRIVATHOTELS SYLT ab 495 Euro pro Person gebucht werden. Weitere Informationen: www.privathotels-sylt.de. Der Rahmen des langen Literatur-Wochenendes ist genussvoll und ganz auf das Programm zugeschnitten. Nach dem literarischen Genuss steht abends ein inspirierendes Drei-Gänge-Menü in Anwesenheit des jeweiligen Autors auf dem Programm.

Literaturgenuss bringt frischen Wind

Hotel Budersand SyltDen Auftakt am Donnerstagabend macht Hesse-Preis-Träger Alain Claude Sulzer: Im Hotel BUDERSAND liest der Schweizer Bestseller-Autor aus seinem Roman „Aus den Fugen“. Anschließend wird er mit den Gästen im Restaurant Strönholt speisen – zwischen Dünen und Golfplatz des Hotels im Sylter Süden. Am Freitagabend steht Benjamin Leberts mystischer neuer Roman „Mitternachtsweg“ auf dem Programm, der auf der Insel Sylt spielt. Gastgeber dieses Abends ist das Romantik Hotel Benen-Diken-Hof in Keitum mit seinem anspruchsvollen Restaurant Kökken. Im Fünf-Sterne-Superior Fährhaus Sylt mit seinem gleichnamigen Restaurant ist am folgenden Abend Filmproduzent, Journalist und Medienmacher Hubertus Meyer-Burckhardt zu Gast – mit seinem druckfrischen Buch „Die kleine Geschichte einer großen Liebe“.

Matineen mit Frühstück im Sternenglanz

Die beiden Matineen mit Elke Heidenreich und Erika Pluhar finden genauso wie die Podiums-Diskussion mit allen Autoren am Sonntagvormittag im Hotel BUDERSAND statt. Diese drei Events werden vom vielfach gerühmten Frühstücksbuffet im hauseigenen Sternerestaurant KAI3 gekrönt. Elke Heidenreich, die auch die Bibliothek des Fünf-Sterne-Superior-Hotels konzipiert hat, stellt ihre Lesung unter das Motto „Einseitige Geschichten“. Autorin, Schauspielerin und Sängerin Erika Pluhar gibt mit dem autobiografischen Roman „Die öffentliche Frau“ Einblicke in Höhen und Tiefen ihres Lebens.

Lange schlafen, lang genießen

Das Arrangement Literatur-Wochenende vom 20. bis 23. November 2014 umfasst drei Übernachtungen mit Langschläfer-Frühstück bis zwölf Uhr sowie alle sechs Literatur-Events inklusive kulinarischem Programm – buchbar ab 495 Euro pro Person im Doppelzimmer. Auf jede Verlängerungsnacht werden zehn Prozent Rabatt gewährt. Die Einzel-Eintrittspreise zu den Matinee-Veranstaltungen liegen bei 15 Euro, bzw. 45 Euro mit Frühstücksbuffet. Die Abend-Tickets können ausschließlich mit Menü für ebenfalls 45 Euro pro Person gekauft werden.

Buchungen unter Tel. +49 (0)4651 - 4607 – 414 oder per Mail an reservierung@budersand.de.

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.