Sylt Tv Logo Werbung2

Anzeigen

Nielsens Kaffeegarten Banner_Voss Sylt TV Buecher_Seilerhof Keitum

Anzeigen



Keine kurzfristigen Schutzmassnahmen für Hörnum und die "Odde" nach Orkan Xaver

Das Pressegespräch in Hörnum ist beendet. Es gibt leider keine kurzfristigen Maßnahmen um die verloren gegangenen Sandmassen und Dünen zu ersetzen. Das Landesamt für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz und auch der Landschaftszweckverband Sylt sind einhellig der Meinung, dass die Ortslage Hörnums nicht bedroht ist.

Im Frühjahr wird das neue Tetrapoden-Längswerk um weitere 150 Meter in Richtung Süden verlängert, sodass auch die Erosion sich weiter nach Süden verschieben wird. Diese Annahme beruht darauf, dass man jetzt schon feststellen konnte, dass diese in diesem Jahr durchgeführte Maßnahme zum gewünschten Ergebnis geführt hat.

Es werden keinerlei Maßnahmen zur Rettung der "Odde" unternommen, sie wird ihrem Schicksal überlassen.

Ein Interview dazu hat Antenne Sylt mit Dr. Oelerich schon vor 2 Tagen geführt, an den Aussagen hat sich nicht signifikantes Verändert.

Das war unser Beitrag zu dem Thema am 10.Dezember 2013, der Tag vor dem Pressegespräch.

Morgen am Mittwoch den 11. Dezember 2013 wird zur " Hörnumer Ortslage" und "Hörnum Odde" der Direktor des Landesamtes für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Dr. Johannes Oelerich die Insel Sylt besuchen. Die Schäden wurden in den vergangenen Tagen begutachtet und sich entsprechende Gedanken gemacht, wie man sehr kurzfristig Maßnahmen ergreifen kann, um diesen Bereich der Insel Sylt, bei weiteren Sturmfluten in dieser "Sturmsaison, die immerhin noch Monate dauert, schützen zu können. 

Gemeinsam mit der Gemeinde Hörnum (Sylt) und dem Landschaftszweckverband Sylt wird um 10:00 Uhr ein Presseinformationsgespräch in den Räumen der Gemeinde Hörnum stattfinden. Wir hoffen natürlich, dass der Sylter Süden geschützt werden kann, damit die Hörnumer auch weiterhin ruhig schlafen können. Wir von Sylt TV werden natürlich darüber berichten.

Hoernum Odde

 

Wir benutzen Cookies, um Inhalte und Marketing-Anzeigen zu personalisieren, Social Media Funktionen zu bieten und Websitenaufrufe zu analysieren. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit zusätzlichen Daten zusammen und verarbeiten sie weiter. Sie können nur die notwendigsten Cookies zu akzeptieren, dann sind Dienste Dritter wie Youtube, Vimeo + Live-Webcams nicht nutzbar.